Idana holt den dritten Platz beim Gründerwettbewerb promotion Nordhessen

Businessplan-Wettbewerbe sind eine tolle Chance für junge Unternehmen wie das unsere: Sie bieten die einmalige Chance, das Geschäftsmodell einer Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft vorzustellen und auf Herz und Nieren prüfen zu lassen, generieren jede Menge Publicity und sind außerdem eine tolle Möglichkeit zum Netzwerken.

Ende Januar waren wir mit Idana zu Gast beim Businessplan-Wettbewerb promotion Nordhessen in Kassel, einer der ältesten Wettbewerbe für junge Startups und Unternehmer in Deutschland. Vergangenen Freitag reisten wir zur Prämierungsfeier ein weiteres Mal nach Kassel: In der Kategorie “Innovative Unternehmen” wurde Idana mit dem 3. Platz ausgezeichnet, dotiert mit 6.000 € Preisgeld und einem Image-Film. Was diesen Businessplan-Wettbewerb auszeichnet und was der Rest der deutschen Gründerszene vom Standort Kassel lernen kann, möchten wir Ihnen hier berichten.

Ein Urgestein im Gründer-Business: der Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen

Für junge Unternehmen sei der Gründerwettbewerb promotion Nordhessen “Katapult und Airbag zugleich”, so Sascha Gundlach von der neue formen GmbH & Co. KG, die gemeinsam mit weiteren Kasseler Unternehmen den Businessplan-Wettbewerb sponsert. Der Wettbewerb, der seit 1999 ausgerichtet wird und nun in die 18. Runde geht, bietet nicht nur ein ansehnliches Preisgeld inklusive einem professionell produzierten Imagefilm, sondern Zugang zu einem Netzwerk von Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft und ermöglicht Kontakte zu anderen Unternehmen, vom Startup bis zur etablierten Branchengröße.

Der Wettbewerb selbst ist zweistufig gestaltet: In einem ersten Schritt senden Jungunternehmer und Gründer ihren Businessplan ein, der von der mehrköpfigen Jury nach einer standardisierten Bewertungsmatrix bewertet wird. Überzeugen die Bewerber, werden sie zur zweiten Runde eingeladen. Hier muss das Startup in der Königsdisziplin antreten, dem Pitch: In nur wenigen Minuten sollen Idee und Geschäftsmodell vorgestellt werden – vergleichbar mit einem pointiert zugespitzten Companisto-Profil. In dieser Phase wird der Fokus nun auf die harten Fakten gelegt: Marketingstrategie, Finanzplan und die SWOT-Analyse rücken in den Vordergrund.

Innovationslandschaft in Deutschlands Mitte: Der Startup-Hub Kassel

Auf der Prämierungsfeier war der hessische Wirtschaftsminister Tarek al-Wazir als Festredner eingeladen worden: Eindrucksvoll führte er den Teilnehmern des Wettbewerbs und Gästen vor Augen, wie aus dem eher finanzschwachen Kassel in den letzten Jahre eine blühende Wirtschaftslandschaft wurde.

Das Geheimrezept für den Erfolg? Kassel hat erkannt, welchen Beitrag Startups leisten können, um die Wirtschaft einer Region voranzubringen. Auf dem Campus der Uni Kassel wurde deshalb der Science Park gegründet, in dem in diesem Jahr auch zum ersten Mal die Prämierungsfeier des Wettbewerbs stattfand. Rund 40 erfolgreiche Startups sind hier zu Hause und profitieren von der engen Vernetzung mit der Uni, aus der viele der Unternehmen auch hervorgegangen sind. Die Gründer und ihre Teams finden hier ein breites Coaching-Angebot vor, von der Gründungsberatung bis hin zum Patentinformationszentrum.

Der Preis: Unser Imagefilm

Natürlich wollen wir  unseren “Hauptgewinn” nicht vorenthalten: Mit einem Klick auf den Link erleben auch Sie unsere Patienten-App hautnah in Aktion und erfahren, welche Erfahrungen unsere Tester mit Idana gemacht haben.

https://youtu.be/HYmZmWOg1A0

Recommended Posts